Endlich partnerschaftlich durchstarten!

Equal Pay Kongress am 18. März 2017 im Paul-Löbe-Haus in Berlin

Inspirierende Impulse und ein kreatives World Café, ein Markt der Möglichkeiten und eine Prise Poetry Slam. Das war der Equal Pay Kongress 2017 am 10. Equal Pay Day in Deutschland. Wir danken über 250 Teilnehmenden für ihr Engagement und ihre Ideen!

Die im World Café gemeinsam erarbeiteten Ergebnisse sind nun als Agenda für mehr Lohngerechtigkeit zusammengefasst. Mit diesen Lösungsansätzen geben wir Akteuren und Unterstützerinnen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft konkrete Handlungsansätze an die Hand, um Lohngerechtigkeit nachhaltig umzusetzen.

Impressionen und die Mindmap des World Cafés stehen ebenfalls zur Verfügung.

Aktuelles zum Thema Lohngerechtigkeit

Warum der Gender Pay Gap nur ein Symptom ist | 17.05.2017 | Horizont

Wie Firmen beim Lohn auf Transparenz setzen | 12.05.2017 | Süddeutsche Zeitung

Frauen können Auskunft verlangen | 12.05.2017 | Handelsblatt

Frauen können Lohn von männlichen Kollegen erfragen | 12.05.2017 | Reuters

Arbeitswelt: Unfreiwillige Teilzeit | 11.05.2017 | Böckler Impuls

Weitere aktuelle Meldungen finden Sie hier in der Rubrik PRESSEECHO.

#EPD2017

Machen Sie mit! Sie sind herzlich eingeladen, Ihre Gedanken und Aktionen zum Equal Pay Day 2017 in den sozialen Medien mit uns zu teilen. Entweder auf Twitter unter dem Hashtag #EPD2017 oder über die EPD Facebook-Seite.

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!
> Weiter zur Netiquette

Fakten zum Equal Pay Day

Der Gender Pay Gap (GPG) beschreibt die geschlechtsspezifische Lohnlücke: den prozentualen Unterschied im durchschnittlichen Bruttostundenverdienst von Männern und Frauen. Die vom Statistischen Bundesamt errechneten Bruttostundenlöhne der Frauen betrugen im Jahr 2016 16,26 Euro, während Männer auf 20,71 Euro kamen. Damit liegt die Lohnlücke in Deutschland bei 21 Prozent. Weitere Informationen zur Berechnung des Gender Pay Gaps finden Sie beim Statistischen Bundesamt

Der Equal Pay Day markiert symbolisch die geschlechtsspezifische Lohnlücke. Umgerechnet ergeben sich daraus 77 Tage, die Frauen 2017 umsonst arbeiten, und das Datum des nächsten Equal Pay Day am 18. März 2018.

Das war der Equal Pay Kongress zum 10. Jahrestag des Equal Pay Day in Deutschland.

Deutsche Welle: Noch immer sind Frauen und Männer weltweit nicht gleichberechtigt. Die Diskriminierung von Frauen findet nicht nur gesellschaftlich, sondern gerade auch auf wirtschaftlicher Ebene statt.

Gender Pay Gap: Frauen verdienen durchschnittlich 21% weniger Geld als Männer. Und auch wenn der bereinigte Gender Pay Gap von vielen als Argument genutzt wird: vielen Frauen bleibt kaum eine andere Wahl. Suzie Grime sucht nach den Gründen.