Presse

Wofür wir stehen und was wir aktuell tun, lesen Sie in unseren Pressemitteilungen. Fotos und das Logo stehen bei den Pressebildern zum Download bereit. Artikel und Radio-Beiträge zum Equal Pay Day finden Sie im Presseecho. Alle wichtigen Fakten zum Equal Pay Day finden Sie in unserem Equal Pay Day Faktenblatt

Mit Fragen, Anregungen und Interviewwünschen können Sie sich jederzeit an uns wenden.

22.03.2018
Nächster Equal Pay Day am 18. März 2019
Der nächste Equal Pay Day ist am Montag, den 18. März 2019. Dies verkündeten heute die Business and Professional Women (BPW) Germany, Initiatorinnen des Aktionstags für Entgeltgleichheit in Deutschland. Nach den aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamts verdienten Frauen im Jahr 2017 durchschnittlich 21 Prozent weniger als Männer. Rechnet man den Prozentwert in Tage um, arbeiten Frauen 77 Tage, vom 1. Januar bis zum 18. März, umsonst.
> weiter PDF Download

12.03.2018
Mehr Transparenz, mehr Lohngleichheit: Der Equal Pay Day geht in die elfte Runde
Am 18. März geht der Equal Pay Day in die elfte Runde. Der Aktionstag steht symbolisch für die geschlechtsspezifische Lohnlücke. Deutschlandweit sind über eintausend Aktionen geplant.
> weiter PDF Download

08.11.2017
Transparenz gewinnt: Auftakt der Equal Pay Day Kampagne 2018
Unter dem Motto "Transparenz gewinnt", startet die Kampagne zum Equal Pay Day 2018. Transparente Gehaltsstrukturen sind ein Gewinn für alle. Wie sich Transparenz auf dem Arbeitsmarkt auswirkt diskutieren wir gemeinsam auf unserer Auftaktverantaltung im BMFSFJ in Berlin.
> weiter PDF Download

27.04.2017
Lohngerechtigkeit jetzt! Handlungsaufträge an Gesellschaft, Politik und Unternehmen
Beim Equal Pay Kongress am 18. März entwickelten über 250 Teilnehmende konkrete Schritte zur Umsetzung von Lohngerechtigkeit
> weiter PDF Download

28.02.2017
Noch 18 Tage bis zur Lohngerechtigkeit
Zum 10. Equal Pay Day wieder Aktionen in ganz Deutschland und großer Kongress am 18. März in Berlin. Die Themen des Kongresses greift auch das Journal zum diesjährigen Equal Pay Day auf.
> weiter PDF Download

26.01.2017
Konkrete Schritte auf dem Weg zu echter Lohngerechtigkeit

Das Gesetz zur Förderung der Transparenz von Entgeltstrukturen ist wichtig. Doch es braucht mehr. Konkrete weitere Schritte stehen deshalb im Mittelpunkt des Equal Pay Kongress am 18. März.
> weiter PDF Download

09.01.2017
Endlich partnerschaftlich durchstarten: 
Frauen arbeiten noch immer vom 1. Januar bis zum 18. März 2017 umsonst
Damit wir endlich partnerschaftlich durchstarten können, entwickeln Frauen und Männer beim Equal Pay Kongress am 18. März 2017 in Berlin gemeinsam umsetzbare Schritte zur Gleichstellung.
> weiter PDF Download

Das Equal Pay Day Logo finden Sie hier in verschiedenen Auflösungen zum Download. Die nachfolgende Auswahl an Pressebildern steht zur honorarfreien Verwendung unter Angabe der Fotografinnen zur Verfügung. Die Bildrechte liegen bei BPW Germany e.V.

Brauchen Sie einen Überblick zum Equal Pay Day? Informationen finden Sie in unserem Faktenblatt.
Sie benötigen weitere oder hochauflösende Bilder? Wir senden Ihnen diese gerne zu.

Lesen Sie hier die Fakten zum Equal Pay Day. Vom Ursprung der Kampagne bis zum ersten Equal Pay Day in Deutschland.

Faktenblatt

Am 18.03.2019 ist Equal Pay Day!
Foto: Businessfotografie Inga Haar
Download

Equal Pay Day Taschen
Foto: Businessfotografie Inga Haar
Download

Equal Pay Day Momente
Stadtmuseum Berlin, Ephraim Palais

Foto: Sandra Weller
Download

Equal Pay Day Momente
Foto: Sandra Weller
Download

Equal Pay Day Fahnen
Foto: BPW Germany e.V.
Download

Equal Pay Day Aktion
Foto: Ansgar Bolle
Download

Equal Pay Day Tasche
Foto: BPW Germany e.V.
Download

Equal Pay Day Momente
Foto: Carola Gietzen
Download

QR-Code für www.equalpayday.de
Dieser QR-Code führt Smart-Device-Nutzer direkt auf die Startseite von www.equalpayday.de.
> Download als jpg

07.06.2018 | watson
Und raus bist du! Die Liste der 100 bestbezahlten Sportler kommt ganz ohne Frauen aus
Forbes hat die aktuelle Liste der 100 bestverdienensten Sportler veröffentlicht. Erstmal seit acht Jahren ist keine Frau mehr auf dieser Liste zu finden. Zuvor war Serena Williams lange die einzige Frau in diesem Ranking.
> weiter zum Artikel

13.05.2018 | Medien-MITTWEIDA
Weibliches Potenzial wird zu wenig gesehen, gefordert und gefördert
Gleichstellung in der Medienbranche. Wieso Feminismus und der Wunsch nach der Gleichberechtigung der Geschlechter so wichtig sind, lässt sich gut an vielen Einzelfällen, am besten aber anhand von Zahlen verdeutlichen.
> weiter zum Artikel

09.05.2018 | Berliner Zeitung
Frauen in der Politik:
 „Es kann nicht sein, dass nur Männer uns die Welt erklären." CDU Politikerin Elisabeth Motschmann im Interview.
>weiter zum Artikel

05.04.2018 | Süddeutsche Zeitung
Ehrlichkeit tut weh
Britische Unternehmen müssen offenlegen, wie unterschiedlich sie Frauen und Männer bezahlen. Das Ergebnis ist erschütternd.
> weiter zum Artikel

25.03.2018 | FAZ
Erzieher sollen soviel wie Grundschullehrer verdienen
2600 Euro brutto Gehalt beziehen Erzieher im bundesweiten Schnitt. Viel zu wenig, sagt Franziska Giffey und warnt vor den Spätfolgen für die Gesellschaft.
> weiter zum Artikel

23.03.2018 | Zeit online
Fratzschers Verteilungsfragen / Gender Pay Gap: Gut gemeint, schlecht ausgeführt 
Frauen werden im Arbeitsmarkt immer noch krass benachteiligt. Besonders schädlich für die Erwerbstätigkeit von Frauen ist das deutsche Steuersystem.
> weiter zum Artikel

20.03.2018 | Karriere.de
Karriere Nachteil Frau?
In der Arbeitswelt läuft noch nicht alles rund für Frauen. Liegt das an männlich geprägten Chefetagen? Oder auch an den Frauen? Die frühere Familienministerin Renate Schmidt wünscht sich ein wenig mehr Forschheit. Interview mit Renate Schmidt, ehem. Familienministerin
> weiter zum Artikel

18.03.2018 | Zeit online
Faire Bezahlung muss Firmensache sein
Das neue Lohntransparenzgesetz zeigt kaum Wirkung. Es ist zu umständlich und Arbeitnehmerinnen fürchten Nachteile. Wir sollten uns ein Beispiel an Island nehmen.
> weiter zum Artikel

18.03.2018 | Zeit Online
Wie wäre es mit einem Einheitslohn?
Frauen verdienen weniger als Männer, Handwerker weniger als Vorstandschefs, freie Mitarbeiter weniger als feste. Offenbar ist Leistung nicht messbar. Ein Gegenvorschlag
> weiter zum Artikel

16.03.2018 | Süddeutsche Zeitung
"Ach so, Sie sind eine Frau! Ich habe mit einem Mann gerechnet."
Im Cockpit, auf Dächern oder in einer Führungsposition bei der Polizei: In vielen Berufen trifft man auf wenige Frauen. Doch es gibt auch Branchen, in denen die Männer die Exoten sind.
> weiter zum Artikel

15.03.2018 | Süddeutsche Zeitung
Wen die Lohnlücke besonders hart trifft
Erklärungen für den Lohnunterschied zwischen Frauen und Männern gibt es viele - Lösungen bislang wenige. Ein Überblick in Grafiken.
> weiter zum Artikel

10.03.2018 | ze.tt
Frankreich bestraft Unternehmen, wenn sie Frauen weniger zahlen als Männern
Französische Firmen sollen in den kommenden drei Jahren Lohnunterschiede zwischen Mann und Frau ausgleichen. Wer sich nicht daran hält, muss eine Geldstrafe bezahlen.
>weiter zum Artikel

10.3.2018 | Zeit online
Ehegattensplitting: Warum Kinder kriegen, wenn ich arbeiten gehen kann?
Wenn Eltern nicht bald steuerlich entlastet werden, bekommen Frauen keine Kinder mehr, warnt unsere Autorin. Aber die Bundesregierung hält am Ehegattensplitting fest.
>weiter zum Artikel

08.03.2018 | Wirschaftswoche online
Der Kampf um die Lohnlücke
Frauen verdienen weniger als Männer, in Deutschland ist der Unterschied besonders ausgeprägt. Aber wie ist die Lohnlücke zu beziffern? Sind es 4, 7 oder 22 Prozent? Der Kampf um die Deutungshoheit ist hochideologisch.
>weiter zum Artikel

08.03.2018 | Welt online
Der mühsame Weg der Frauen an die Spitze
Die Frauenförderung wird in vielen Firmen weiter vernachlässigt. Ändert sich nichts, werden erst in 60 Jahren genauso viele Führungskräfte Frauen wie Männer sein. Die Firmen verschenken ein enormes Potenzial.
>weiter zum Artikel

12.02.2018 | Huffington Post
Was wir gewinnen, wenn ahnungslose Männer den Mund halten
Von Männern, die einem ungefragt die Welt erklären, kann jede ein Liedchen singen.
>weiter zum Artikel

12.02.2018 | Handelszeitung Management
Island: Neues Gesetz soll Lohngleichheit durchsetzen
Firmen mit mehr als 25 Angestellten müssen in Island schriftlich nachweisen, dass Frauen und Männer den gleichen Lohn für die gleiche Arbeit erhalten.
> weiter zum Artikel

15.01.2018 | Tagesspiegel
Ausgleich am 18. März

Permanente Lohnlücke: Der Fall der BBC-Reporterin Carrie Gracie im Licht deutscher Medien. Wie sieht es hierzulande aus mit der Lohngleichheit zwischen Frauen und Männern?
>weiter zum Artikel

04.01.2018 | Süddeutsche Zeitung
Der richtige Zeitpunkt für Radikales
Per Gesetz will Island die Lohnungleichheit zwischen Mann und Frau abschaffen - und schickt Kontrolleure in die Büros. Doch so einfach ist das nicht.
> weiter zum Artikel

10.12.2017 | Frankfurter Allgemeine Zeitung
Männer, jetzt reden wir übers Geld
Frauen verdienen sechs Prozent weniger als Männer. Ein neues Gesetz will das ändern. Wenn es bloß so einfach wäre.
> weiter zum Artikel

04.12.2017 | Süddeutsche Zeitung
Entgelttransparenzgesetz – Was verdienen eigentlich die anderen?
Von Januar an können Arbeitnehmer Einblick in die Gehälter der Kollegen verlangen. Das neue Gesetz zur Lohngleichheit verspricht jedoch mehr als es hält.
> weiter zum Artikel

03.12.2017 | Süddeutsche Zeitung
Die "Frau-bleibt-zu-Hause-Ehe", staatlich gefördert
Fast nirgendwo müssen arbeitende Mütter so hohe Steuern zahlen wie in Deutschland. Und dann demotivieren auch noch Unternehmen und Männer die Frauen.
> weiter zum Artikel

01.12.2017 | Zeit Online
Frauen und Kinder fördern – nicht Hochzeiten
Unser Steuersystem setzt falsche Anreize: Frauen bleiben zu Hause, Männer verdienen das Geld. Die nächste Regierung muss endlich das Ehegattensplitting abschaffen.
> weiter zum Artikel

30.11.2017 | herMoney
Mit dem 1. Kind ändert sich alles!
Viele Frauen sind in Gelddingen nicht nur unwissend, sondern auch bequem, sagt Helma Sick. Starker Tobak - mit Wirkung?
> weiter zum Artikel

09.11.2017 | she works!
Start der Kampagne Equal Pay Day 2018: Transparenz gewinnt. 
> weiter zum Artikel

02.11.2017 | Zeit Online
Stillstand bei der Gleichberechtigung

Erst in 217 Jahren werden Männer und Frauen gleiche Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben, bliebe es beim aktuellen Reformtempo. Das zeigen Daten des Gender Gap Reports 2017 des Weltwirtschaftsforums.
> Weiter zum Artikel

13.10.2017 | Süddeutsche Zeitung
Gleichberechtigung in kleinen Schritten
Die Zahl der Frauen in Führungspositionen steigt zwar, doch es gibt noch viele Hindernisse auf dem Weg nach oben: etwa das Teilzeit-Modell oder die gesellschaftlichen Normen.
> Weiter zum Artikel

13.09.2017 | Zeit Online
Gender-Pay-Gap: Freiheit, Gleichheit, Brüder- und Schwesterlichkeit
Lohnungerechtigkeit ist so schmerzhaft, dass viele sie lieber ignorieren. Wo steuern wir hin, wenn Männer und Frauen glauben, dieses Problem beträfe nicht alle gemeinsam?
> weiter zum Artikel

11.09.2017 | Die Chefin
Freiheit durch wirtschaftliche Unabhängigkeit
„Nichts im Leben gibt dir so viel Freiheit wie wirtschaftliche Unabhängigkeit!“ Henrike von Platen im Interview.
> Weiter zum Artikel

11.08.2017 | HuffPost
Der Weg in die Chefetagen wird Frauen oft gezielt verwehrt
Der Gender-Pay-Gap zeigt eindrucksvolle Zahlen und Gehaltsdifferenzen zwischen Männern und Frauen nur auf, wenn man schlicht Gehaltssummen für die Gruppe der Frauen einerseits und die Gruppe der Männer andererseits vergleicht. Es reicht nicht, einfach nur Gehaltssummen über alle Branchen, Unternehmensgrößen und Funktionen hinweg zu vergleichen.
> Weiter zum Artikel

19.07.2017 | DNN
Intransparenz von Managergehältern in städtischen Unternehmen
Schlechte Noten für die Stadt: Wissenschaftler der Universität Friedrichshafen verweisen in einer Studie auf die geringe Transparenz bei den Gehältern der Top-Manager in den städtischen Unternehmen. Der Bundesvergleich zeigt, dass es auch anders geht.
> Weiter zum Artikel

10.07.2017 | Spiegel Online
Erfahren, was Ihre Kollegen verdienen 
Seit wenigen Tagen gilt das neue Gesetz zur Lohngerechtigkeit zwischen Männern und Frauen: Jetzt muss Ihnen der Chef verraten, was Kollegen in gleicher Position verdienen. Und so funktioniert es.
> Weiter zum Artikel

Für Presseanfragen wenden Sie sich bitte an 

Ania Wiesen
Kommunikation Equal Pay Day Kampagne

Tel.: +49 (0)30 65 00 46 34 
E-Mail: presse(at)equalpayday.de