WERTSACHE Arbeit

#EqualPayDay2019

Fair ist, wenn Gleiches gleich bewertet wird – das gilt auch und vor allem für die Entlohnung von Arbeit. Unter dem Motto WERTSACHE Arbeit wollen wir im Kampagnenjahr 2019 über den Wert und die Bewertung von männlicher und weiblicher Erwerbsarbeit aufklären, zur Diskussion anregen und zeigen: Lohngerechtigkeit ist möglich, wenn wir bei der Bewertung von Arbeit die gleichen Maßstäbe ansetzen - für Mann und Frau!

Unterstützen Sie uns dabei, die Lohnlücke zu schließen und treten Sie mit uns gemeinsam für eine gleichberechtigte Zukunft ein.

Auftaktveranstaltung zur Equal Pay Day Kampagne

Die Equal Pay Day Kampagne 2019 startet am 14. November 2018 im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) in der Glinkastr. 24, 10117 Berlin-Mitte.

Einlass und Registrierung ab 9:30, Ausklang mit Imbiss ab ca. 13 Uhr.

 

Programm

Begrüßung durch Uta Zech, BPW Germany

Grußwort von Juliane Seifert, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend 

Keynote: Aufgedeckt – Wie sich die unterschiedliche Bewertung von Arbeit auf die Lohnlücke auswirkt von Sarah Lillemeier, IAQ Universität Duisburg-Essen

Impulsvortrag: Bis zur letzten Instanz – ein Urteil macht den Unterschied von Dr. Nora Markard, Gesellschaft für Freiheitsrechte

Impulsvortrag: Equal Pay ist AUCH Männersache von Herr&Speer

Podiumsdiskussion: WERTSACHE Arbeit – neue Wege, neue Werte. Wo wollen wir hin?
mit Julia Backhaus (Oh you Women), Brigitte Kowas (BAG kommunaler Frauenbüros), Prof. i.R. Uta Meier-Gräwe (Justus-Liebig-Universität Gießen) und Brigitte Scherb (Deutscher LandFrauenverband)

Moderation: Uta Zech

Hier finden Sie weitere Informationen zu den Referierenden.