Equal Pay Kongress 2017 in Berlin

Endlich partnerschaftlich durchstarten #EPD2017

Frauen und Männer aus unterschiedlichsten Handlungsfeldern kamen aus ganz Deutschland zum Equal Pay Kongress am 18. März im Paul-Löbe-Haus in Berlin zusammen. Der Kongress zum 10. Equal Pay Day war mit über 250 Teilnehmenden ausgebucht.

Gemeinsam haben die Teilnehmenden entwickelt, was jede und jeder Einzelne zur Schließung der Lohnlücke beitragen kann. Diese Lösungsansätze geben den in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft Agierenden konkrete Handlungsempfehlungen, wie Lohngerechtigkeit nachhaltig realisiert werden kann.

Equal Pay Kongress am 18. März 2017 in Berlin

In Kooperation mit der SPD-Bundestagsfraktion haben wir zum Equal Pay Kongress ins Paul-Löbe-Haus in Berlin eingeladen. Spannende Impulse zu Schlüsselthemen für Lohngerechtigkeit, ein intensives World Café, mit Markt der Möglichkeiten und einer Prise Poetry Slam standen dabei im Mittelpunkt. Unsere Ergebnisse haben wir anschließend mit Mitgliedern des Bundestags diskutiert.

9:30 Einlass mit Markt der Möglichkeiten
10:30 Begrüßung Uta Zech
Präsidentin BPW Germany e.V.
Dr. Carola Reimann
stellv. Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion
Impuls

Henrike von Platen
FairPay-Expertin und Past-Präsidentin BPW Germany e.V.
Grußwort Věra Jourová
Europäische Kommissarin für Justiz, Verbraucherschutz und Gleichstellung
Keynote Dr. Ralf Kleindiek
Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Preisverleihung IYTP Best Paper Award 2017
Poetry Slam Ninia LaGrande
  Mittagspause mit Markt der Möglichkeiten
World Café
  • Gleichstellung beginnt in unser aller Köpfen
  • Equal Pay braucht Partnerschaftlichkeit
  • Der Wert der Arbeit ist geschlechtsneutral
  • Gleichstellung ist auch eine Frage der (Arbeits-)Zeit
  • Betreuungsangebote als Schlüssel zu mehr Frauen im Arbeitsmarkt
Kaffeepausemit Markt der Möglichkeiten
Poetry Slam Tarik Tesfu
World Café
  • Wissen ist Macht. Transparente Gehälter schaffen Augenhöhe
  • Unternehmenskulturen nachhaltig verändern
  • Flexible Arbeitsmodelle stärken
  • Die Chancen der Digitalisierung nutzen und den Risiken begegnen
  • Der Blick über den Tellerrand lohnt sich – von anderen Ländern lernen
Podiumsdiskussion
der Ergebnisse

Vorstellung und Diskussion der Ergebnisse aus dem World Café mit

  • MdB Petra Crone (SPD)
  • MdB Jutta Krellmann (DIE LINKE)
  • MdB Renate Künast (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)
Empfang
19:00Ende der Veranstaltung


Die Impulse für das World Café setzten Torsten Bittlingmaier (TalentManagers) Teresa Bücker (Edition F), Véronique Goy Veenhuys (equal-salary),  Vincent-Immanuel Herr (Herr und Speer), Katharina Hochfeld (Fraunhofer IAO), Dr. Annette Niederfranke (ILO), Martin Rosowski (Bundesforum Männer),  Almut Schnerring (Rosa-Hellblau-Falle) und Helene Wildfeuer (dbb beamtenbund und tarifunion).