Auftakt Transparenz gewinnt

Transparenz gewinnt #EPD2018

Wie kann Transparenz die Einkommenslücke verringern?
Sie sorgt nicht nur für gerechte Bezahlung, sondern zugleich für eine größere Partizipation von Frauen am Arbeitsmarkt.
Lange Zeit meinte Innovation vor allem technische Neuerungen. Doch immer mehr Unternehmen erkennen das riesige Innovationspotential in anderen Bereichen. Gerade soziale Innovationen spielen dabei eine immer größere Rolle: neue Arbeitszeitmodelle, eine andere Präsenzkultur oder transparente Entgeltstrategien.
Transparenz ist der erste und wichtigste Schritt auf dem Weg zu gerechten Gehältern. Daher ist sie auch das Motto der neuen Equal Pay Day Kampagne: Transparenz gewinnt.

Auftaktveranstaltung zur Equal Pay Day Kampagne am 9. November 2017 in Berlin

Unter dem Motto "Transparenz gewinnt." starten wir am 9. November im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) Glinkastr. 24 in Berlin Mitte unseren Auftakt in die Equal Pay Day Kampagne 2018.

Was kann Transparenz verändern? Welcher Einfluß auf die Einkommenslücke ist von ihr zu erwarten? Ist Transparenz das Allheilmittel, die Lohnlücke zu schließen?

Spannende Impulse greifen die vielfältigen Aspekte des Gender Pay Gap auf. Unter anderen wird Dr. Annette Niederfranke, Direktorin ILO Deutschland uns Best Practice Beispiele vorstellen und den internationalen Vergleich herstellen. Das Thema Gender Pay Gap, wo stehen wir heute? wird durch die Ausführungen von Prof. Dr. Carsten Wippermann beleuchtet und stellt den aktuellen Bezug zum jetzt und heute her. Auch zum Entgelttransparenzgesetz und seiner Entstehung wird es einen Impuls geben. Die Impulse bereiten den Boden für eine anschließende Fishbowldiskussion mit dem aktuellen Titel: Die Bundestagswahl 2017 – Chancen und Herausforderungen für die Gleichstellungspolitik. An der Diskussion nehmen teil: Prof. Maria Wersig (Deutscher Juristinnenbund), Brigitte Kowas (LAG der kommunalen Frauenbeauftragten Berlin), Lisi Maier (Dt Frauenrat), Martin Rosowski (Bundesforum Männer), n.n. (DGB).

Seien Sie am 9. November dabei und diskutieren Sie mit, wenn es heißt: Transparenz gewinnt!
Wir freuen uns auf einen intensiven Austausch mit Ihnen.

Einlass und Registrieren ab 9:30, Ausklang mit Imbiss ab 13 Uhr.

 

Anmeldung

Veranstaltung*
Presse-Akkreditierung
Freigabe Bildrechte*
* Pflichtfeld
Hinweis zur Datenspeicherung und -weitergabe Soweit die Teilnehmerin/ der Teilnehmer nicht ausdrücklich widerspricht, ist BPW Germany e.V. berechtigt, die Anmeldedaten unter "Meine Angaben" (konkret: Name, Vorname, Verband o.ä., Position) in einer Teilnehmerliste zu erfassen, die bei der Veranstaltung ausgelegt werden kann. Zu diesem Zweck werden die genannten Daten unter Beachtung der Vorschriften des Datenschutzes elektronisch gespeichert.
Newsletter