Oberhausen Schirmaktion

Aktionstipps

Wie können Sie sich zum Equal Pay Day engagieren? Zeigen Sie Flagge für Lohngerechtigkeit. Oder verbinden Sie beim Red Dinner Genuss und Spaß mit politischen Zielen! Hier finden Sie Tipps und Anregungen, um einen erfolgreichen Equal Pay Day zu veranstalten. Die verschiedenen Ideen diesen als Anregungen, können kombiniert und natürlich nach Bedarf Ihrem angepasst werden. Ihre Kreativität ist herzlich willkommen. Lassen Sie uns teilhaben und schreiben Sie uns unter info(at)equalpayday.de

Weitere Informationen zum Thema Lohngerechtigkeit finden Sie im Toolkit.

Über Geld spricht man. Punkt.

Sprechen Sie über Geld – jederzeit und überall. Sprechen Sie in Ihrem Umfeld über Gehälter oder Gehaltsbestandteile, nur so bekommen Sie einen Einblick und eventuell Erkenntnis über die eigene Situation. Über Kaufentscheidungen und Preise wird viel gesprochen, aber Gehälter gehören noch zu den größten Geheimnissen in Deutschland. Brechen Sie dieses Tabu und fragen „werde ich gerecht für meine Arbeit bezahlt?“ oder „bezahle ich selbst gerecht?“. Nur das Wissen über Gehälter kann mögliche ungerechte Bezahlung aufdecken.


Ihr Statement zu Lohngerechtigkeit

Zeigen Sie Gesicht mit einer Fotoaktion. Mit dem Statement „Wir brauchen den Equal Pay Day, weil …“ können Sie sich fotografieren (lassen) und Ihr Foto in Sozialen Medien mit dem Verweis auf den Hashtag #EPD2017 posten.   

> Die Vorlage für die Fotoaktion „Wir brauchen Equal Pay, weil…“ können Sie im hier herunterladen. 

> Ähnliche Aktionen und Anregungen finden Sie z.B. zur Fotoaktion „Wer braucht Feminismus?


Stereotype aufdecken

Gerade Werbung spielt oft mit Gender Stereotypen. Rollenbilder und damit verbundene Erwartungen finden sich im Alltag wieder, so z.B. in Stellenausschreibungen, Filmen, Büchern und Veranstaltungen aber auch in Spielzeug und Produkten des täglichen Bedarfs etc. Halten Sie Ausschau danach und wenn Sie fündig werden, sprechen Sie das Thema direkt bei den Verantwortlichen an. Fragen Sie z.B. bei Unternehmen nach, warum der Werbespot stereotype Rollenklischees aufgreift, die längst überholt sind und warum die Stellenausschreibung gerade so verfasst wurde.

> Anregungen finden Sie bei der Rosa-Hellblau-Falle 

> Anregungen, wie man aus der Rosa-Hellblau-Falle herauskommt 


Strategie für Vielfalt und Chancengleichheit

Arbeiten Sie in einem Unternehmen, das eine Strategie für Vielfalt oder Chancengleichheit verfolgt? Schauen Sie sich die Strategie und ihre Umsetzung an. Arbeiten Sie mit an dem Erreichten und bringen sich aktiv mit Vorschlägen zur weiteren Optimierung ein. Und wenn alles schon optimal umgesetzt ist, geben Sie dazu positives Feedback und tragen Sie es weiter. 

Sie wissen nicht, ob Ihr Arbeitgeber hier Ziele verfolgt? Fragen Sie nach! Und falls Ihr Unternehmen keine Strategie verfolgen sollte, fragen Sie, warum. 

Anregungen hierzu finden Sie auch bei der Charta der Vielfalt sowie der Initiative Chefsache


Social Media

Kommunikation über Social Media-Kanäle, wie Facebook oder Twitter, stärkt die Reichweite von Informationen und die Vernetzung von Personen.Dies betrifft auch die Verbreitung von Informationen zur Lohnlücke oder Veranstaltungen. Sie sind herzlich eingeladen, Ihre Aktionen, Artikel und Informationen zum Equal Pay Day mit uns zu teilen. Entweder auf Twitter (@BPW_Germany) unter dem Hashtag #EPD2017 oder über die EPD Facebook-Seite.


Saarlouis Kinosaal (2015)

Kinoaktion

Geschichten über Rollenbilder, Lohngerechtigkeit oder zu Frauen und ihrem besonderen Lebensweg haben es vielfach auf die große Leinwand geschafft. Laden Sie zu einer Filmvorführung ein und diskutieren Sie im Anschluss gemeinsam. Aktuelle Filme wie Sufragette - Taten statt Worte, oder Joy - Alles außer gewöhnlich bieten sich ebenso wie Klassiker, z.B. We want Sex, an.


© Carola Gietzen - Das Spiel des Lebens in Ulm (2014)

Das Spiel des Lebens

Spielen Sie den typischen Lebensweg von Frauen und Männern nach. 

Eine Frau und ein Mann stehen gemeinsam an einer Startlinie und bei los werden in einem Wettlauf die typischen Lebensstationen von Mann und Frau abgelaufen mit ihren jeweiligen beruflichen wie finanziellen Auswirkungen auf beide. Start ist der Eintritt in den Arbeitsmarkt, Ziel die Rente. Stationen sind u.a. die Hochzeit und der damit verbundene Steuerklassenwechsel, die Geburt eines Kindes und die oftmals daraus resultierenden Auswirkungen auf die Erwerbstätigkeit der Frau sowie Pflegezeiten von Angehörigen, Scheidung etc. 

Weitere Statisten können mit einbezogen werden und eine Rolle übernehmen, wie Vorgesetzte, pflegebedürftige Angehörige etc.  

> Beispiele für den Lauf des Lebens zeigen Die Linke Landtagsfraktion in Mecklenburg-Vorpommern zum Equal Pay Day 2015 oder die Anstalt in der Sendung zum Thema Feminismus


ZWD (2015): Aktionstipps für den Equal Pay Day 2015
© Ansgar Bolle Guerilla Knitting in der Düsseldorfer Innenstadt (2015)

Guerilla Knitting

Eine kinderleichte Aktion zum Mitmachen mit großer öffentlicher Wirkung! 

Aus Flatterband wird ein großes Netz mit Hilfe von Passanten und Passantinnen per Hand gehäkelt. Ganz prominent kann das im öffentlichen Raum auf großen Plätzen oder in Fußgängerzonen passieren. Aus diesem Netz kann eine große Tasche gefaltet werden, die dann medienwirksam z.B. der Bürgermeisterin oder dem Bürgermeister mit der Forderung nach Lohngerechtigkeit übergeben werden kann.

So geht’s: den Anfang des Netzes sehen Sie in der Abbildung. Passantinnen und Passanten können jederzeit per neuer „Luftmasche“ aktiv zu dem Netz dazu stoßen. Um aus dem Netz eine Tasche zu falten, werden zunächst zwei lange Schnüre geflochten. Die eine wird durch die Schlaufen am äußeren Rand des Netzes gezogen. Die andere wird durch das Netz gezogen und bildet zusammengezogen den Henkel. Die äußere Schnur wird festgezurrt und mit dem Henkel verbunden

> Quelle für Text und Grafik: ZWD (2015): Hier abrufbar


© Ansgar Bolle Aktion in der Düsseldorfer Innenstadt (2015)

Lebendige Statuen

Lebendige Statuen auf unterschiedlich hohen Sockeln werden von Freiwilligen dargestellt, um die Gehaltsunterschiede von Frauen und Männern in dem jeweiligen Beruf zu verdeutlichen. Mann und Frau tragen hierzu die typische Berufskleidung und ein Schild mit ihrem Verdienst.  Die unterschiedlich hohen Podeste demonstrieren den Gehaltsunterschied in der Berufsgruppe.  

Informationen zu den Löhnen von Frauen und Männern finden Sie im Lohnspiegel und im Entgeltatlas.


Schirmaktion zum Equal Pay Day in Oberhausen (2015)

Schirmaktion

Schirme verdeutlichen die Lohnlücke. Hierzu werden in einer Menschenkette die 21 Prozent Lohnlücke bildlich dargestellt. Jede und Jeder hat einen roten aufgespannten Schirm in der Hand und alle sind so aufgestellt, dass sich die Zahl 21 formiert. Von einem höher gelegenen Punkt aus wird die Menschenkette mit den aufgespannten roten Schirmen fotografiert. 

Die Schirme können im EPD Shop bestellt werden.


© Business Fotografie Inga Haar Red Dinner vor dem Rathaus Berlin-Neukölln (2014)

Red Dinner: Wir lassen uns nicht abspeisen

Das rote „Dinner“ schafft leicht Aufmerksamkeit und liefert eine einladende Atmosphäre für Gespräche gleich mit. Rote Tische können überall aufgestellt werden. Ob in oder vor Rathäusern, auf dem Marktplatz, auf der Festwiese oder im Einkaufscenter, in Universitäten oder Kantinen, Einsatzorte gibt es unzählige. Beim Red Dinner bitten Sie zu Tisch und damit zu Gesprächen. Zu diesen Gesprächen können natürlich auch gezielt Gäste eingeladen werden: Politiker und Politikerinnen, Unternehmer und Unternehmerinnen oder Gleichstellungsbeauftragte. Spielen Sie Gastgeberin! Ein kleiner kulinarischer Beitrag – am besten in Rot - ist der Anziehungspunkt des Red Dinners: ob Süßigkeiten, Brötchen oder Suppe, alles ist erlaubt. 


© Business Fotografie Inga Haar Fahne hissen am Rathaus Berlin Neukölln (2015)

Flaggenaktion: Flagge zeigen für Lohngerechtigkeit!

Rathäuser, Volkshochschulen, Stadtbüchereien und alle anderen öffentlichen Gebäude können zum Equal Pay Day beflaggt werden. Damit das nicht völlig unbeobachtet von den Medien geschieht, können die Flaggen von lokalen Persönlichkeiten, wie Abgeordneten, Bürgermeisterin oder Bürgermeister, gehisst werden. Das kann auch in Verbindung mit einer Ansprache, einem Infostand oder einem Red Dinner vor Ort organisiert werden. Auch hier können Sie verschiedene Aktionen miteinander verbinden. 

Die Flaggen können im EPD Shop bestellt werden.


BPW Aachen Infoveranstaltung (2013)

Neben den bisher genannten Ideen können natürlich auch viele weitere Formate, wie Vorträge, Paneldiskussionen, Fachgespräche, Themenabende, Aktionsstände, Spiele zur Lohnlücke etc., in die Tat umgesetzt werden. Seien Sie kreativ, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Versuchen Sie Öffentlichkeit zu bekommen und laden Sie zu Ihren Veranstaltungen lokale Persönlichkeiten ein und auch Pressevertreter, um die Verbreitung in Gang zu setzen.


Vorlagen für Ihre Veranstaltung

Diese Materialien sollen Ihnen dabei helfen, Ihre Veranstaltung zum Equal Pay Day optimal umzusetzen. Es handelt sich um Word-Dateien, die Sie gern nach Ihren Erfordernissen verändern können.

Haben Sie Verbesserungsvorschläge? Schreiben Sie uns!

> Download Checkliste
> Download Ablaufplan 
> Download Presseeinladung